Zu Produktinformationen springen
1 von 1

ArnoDeLucs

Gigondas: Domaine des Bosquet "Les Roches" 2020 - Rouge, limitiert

Normaler Preis €49,90 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €49,90 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.
AA
Art Rotwein
Appellation Gigondas
Jahrgang 2020
Rebsorten Syrah 100%
Alkoholgehalt folgt
Lagerfähigkeit bis zu 20 Jahre
Trinktemperatur  16°C
Reifungsprozess folgt 

 

Das Weingut:
Die Domaine des Bosquets befindet sich in der Gemeinde Gigondas im Massif des Dentelles, umgeben von der manigfaltigen Schönheit der Provence. Neben der Landschaft zählen hierzu Städte wie die Städte Orange und  Avignon und Berge wie z.B. der Mont Ventoux.  Les Bosquets gehört zum größten Teil der Appellation Gigondas an und zählt zu den schönsten Terroirs des gesamten Massifs.  Die 26 ha des AOC Gigondas sind kreisförmig um die verschiedenen Ortsnamen wie Jasio, La Colline, Le Plateau, les Bosquets, Roche, Les Routes und les Blâches angeordnet. Die Einzigartigkeit des Weinbergs liegt nicht so sehr in seiner geografischen Lage, sondern vielmehr in seiner geologischen und mikroklimatischen Vielfalt. Der gesamte Weinberg wird jetzt biologisch bewirtschaftet (Zertifizierung im Jahr 2021) und folgt den Regeln der Biodynamik. Chemische Mittel sind verboten. Die meisten Weine der Domaine werden nach der Logik der parzellenweisen Weinbereitung (Terroir, Rebe, Ausrichtung) vinifiziert. So entstehen charaktervolle, und handwerklich exzellent gemachte Weine, welche in der Anzahl aber stark limitiert sind.

Der Wein:

Der „Les Roches“  ist einer der letzten neuen Weine des Domaines und wurde 2018 zum ersten Mal veröffentlicht. Der Wein besteht zu 100% aus alte Reben der Syrah-Traube. Diese alten Reben wachsen auf einer Parzelle mit, für die dortige Gegend, einem extremen Mikroklima: Richtung Norden, in voller Windrichtung und im Schatten des Hügels. Fast jedes Jahr wird dieser Hang als letzter gelesen, sodass die Reben die volle Reife besitzen. Durch die späte Traubenreife und Lese bekommen die Trauben eine tolle Frische, gepaart mit einer mineralischen Spannung sowie einer eleganten Blumigkeit.

Der Anbau:

Die Lese der Reben erfolgt Ende Oktober von Hand. Alle gelesenen Trauben werden entrappt. Das Einmaischen erfolgte durch einen leichte, initiale Druckzugabe, vorrangig aber durch die Schwerkraft. Die Gärprozess besteht auch bei diesem Wein aus drei Schritten über 32 Tage: die Kaltmazeration vor der Gärung, die alkoholische Gärung bei 28° gefolgt von der Maischegärung mit stetigem Umrühren der Hefe und Umpumpen. Der Ausbau erfolgt über 18 Monate in alten, (2 Weinernten) 228-Liter-Burgunderfässern.

 

Introduce your content

Answer your customers' common questions

List a frequently asked question

Then provide an answer that will help your customer make an informed purchase.

List another frequently asked question

List another frequently asked question